Über den TEllerrand ...


Wir sind eine Schulgemeinde in einer immer enger zusammenwachsenden Welt.

Auch die Kinder unserer Schule hören immer wieder inbesondere durch die Medienberichterstattung von Armut, Hunger und Konflikten in anderen Teilen unserer Erde.

Wir möchten über den Horizont unserer Schulgemeinde, über den Tellerrand unseres "Wohlstandslandes" hinausblicken, nicht nur klagen und bedauern, sondern auch helfen.

Seit November 2002 unterstützen wir verschiedene weltweite Kinderhilfe-Aktionen mit beachtlichen Spendenaktionen, insbesondere Kollekten bei Gottesdiensten und Sponsorenläufen. Insgesamt sind so in den vergangenen Jahren ca. 35000 Euro Spendengelder zusammengekommen.

Aktionen ab 2015

Einschulungsgottesdienst 2015, Partnergemeinde in Nicaragua 750 €
Sponsorenlauf September 2015, Flüchtlinge in Wiesbaden 6000 €
 Weihnachtsmusik 2015, Flüchtlingshilfe Deutschland 904 €
Einschulungsgottesdienst 2016, Spenden für unsere beiden Patenkinder 725 €
St. Martin 2016, Spenden für Flüchtlingskinder auf Chios 345 €
Adventsmarkt 2016, Spenden für Flüchtlingskinder auf Chios (Versteigerung) 300 €
Weihnachtsmusik 2016, Spenden für Aleppo (Syrien) über Ärzte ohne Grenzen 820 €
Einschulungsgottesdienst 2017, Spenden für unsere beiden Patenkinder 680€
Sponsorenlauf Oktober 2017, Schulprojekt für arbeitende Kinder in Indien  6000€

                    

Unsere Patenkinder


Im Sommer 2012 haben sich die Kinder der Schule dazu entschlossen, für ein Patenkind zu sorgen. Es heißt Nditi.


Nditi lebt in Kenia und wird durch die Orgnisation plan.de unterstützt. Wir finanzieren die Patenschaft mit einem jährlichen Betrag von ca. 500 Euro.
 

 

 

Seit August 2016 haben wir dank der Spendenbereitschaft der Schulgemeinde ein zweites Patenkind: 

 

Jordan aus Ecuador.

 

Wir finanzieren die Patenschaft mit einem jährlichen Betrag von ca. 400 Euro.